Schöpfungspreis Eichstätt 2019

Mit dem Projekt “Kita for Future – von Klein auf umweltbewusst” bewarben wir uns beim Schöpfungspreis Eichstätt 2019.

Bischof Gregor Maria Hanke überreichte uns Ende September 2019 die Auszeichnung.

 

Seit einigen Jahren beschäftigen wir uns mit dem Thema Altpapier. Da die Plastikflut im Allgemeinen, aber auch ganz konkret in unserer Kita immer mehr zunahm, wurde ein zweiter Schwerpunkt “Vermeidung von Plastik im Alltag” gewählt. Es sollte ein Problembewusstsein für die Menge des täglich verursachten Plastikmülls und dessen Auswirkung auf unsere Umwelt erreicht werden.

Wichtig war es Möglichkeiten, was jeder und jede tun konnte, um Plastik einzusparen.

Das Projekt umfasste die komplette Einrichtung. Um für das Thema zu sensibilisieren, startete die Aktion mit einem “Schocker”: Jede Gruppe sammelte eine Woche lang den anfallenden Plastikmüll, säuberte diesen und präsentierte ihn in einem Netz hängend im Eingangsbereich! Dieses Netzt sorgte für große Motivation bei Kindern, Eltern und Kita-Personal etwas zur Verringerung zu tun.

So wurde das “Kitabrotzeitverhalten” unter die Lupe genommen, um insbesondere die Eltern für plastikfreie Alternativen zu sensibilisieren.

Auch wurde mit den Kindern Tipps der Woche erarbeitet und im Eingangsbereich präsentiert:

  1. Nutze beim Einkaufen einen Einkaufskorb
  2. Verwende Plastiktüten mehrmals
  3. Kaufe Obst und Gemüse unverpackt
  4. Nutze das Getränkeangebot der Kita und vermeide so Einwegverpackungen
  5. Gönn´ dir ein Eis in der Waffel statt im Becher
  6. Wähle bevorzugt Lebensmittel in Gläsern

Als Projektabschluss wurde nochmals eine Plastiksammelaktion in allen Gruppen durchgeführt. Der Erfolg wurde deutlich sichtbar präsentiert: Wir konnten den Plastikmüll um die Hälfte reduzieren!